Agiles Arbeiten



Am 10.06.2021 fand der Online-Workshop “Agiles Arbeiten” mit Nikolaus Zeiss und Jan Wulff für die sozialen Aufsteiger*innen des ideellen Förderprogramms “Netzwerk Chancen. Aufsteiger” statt. Folgende Fragestellungen standen im Mittelpunkt:


  • Wie können wir wachsenden Unsicherheiten und komplexen Herausforderungen in der Arbeitswelt begegnen?

  • Was ist Agiles Arbeiten?

  • Welche Vorteile bringt diese Arbeitsweise mit sich?

  • Wieso kann sequentielles Arbeiten ein Irrweg sein?


Für die praxisnahe Anwendung des agilen Arbeitens wurde Minecraft als spielerisches Tool genutzt. Die Workshopteilnehmer hatten die Aufgabe nach einer Auftragsliste mit Infrastrukturprojekten eine ganze Stadt zu bauen. Spielerisch erlernte man agiles Arbeiten und die damit verbundenen Prinzipien in 3 Zyklen:


  • Befähigung von Teams über Prozesse und Werkzeuge, vor allem über die Abstimmung in dem Product Backlog Refinement und dem Sprint Planning Meeting

  • Kundenorientierung über die Zusammenarbeit mit dem Kunden und die Einbeziehung des Product Owners in den frühen Bauphasen

  • Ergebnisorientierung über gute Vorbereitung und Scrum Commitment


Wir danken allen Teilnehmer*innen für die aktive Mitarbeit bei unserem Workshop und für das konstruktive Feedback! Unser besonderer Dank gilt Nikolaus Zeiss und Jan Wulff für die tolle Veranstaltung und die vielen guten Tipps.