top of page
hintergrund-unterseiten1x.webp

Als Mentor*in

Unterstütze unseren Einsatz und junge Erwachsene auf ihrem Weg

Werde Mentor*in

Du bist selbst sozial aufgestiegen und möchtest etwas zurückgeben? Oder du bist privilegiert aufgewachsen und stehst erfolgreich im Berufsleben? Dann unterstütze junge Erwachsene ehrenamtlich auf ihrem Weg.

Interessiert?

Dann fülle bitte dieses Formular aus und das Matching kann beginnen.

Fragen?

Schreibe jederzeit an mentoring@netzwerk-chancen.de.

Voraussetzungen

  • Du hast mindestens fünf Jahre Berufserfahrung

  • Du möchtest einen jungen Erwachsenen über einen Zeitraum von 12 Monaten begleiten

  • Du hast einmal monatlich ca. eine Stunde Zeit

  • Du bist beruflich erfolgreich (was Erfolg ist, definierst du selbst)

  • Du kennst dich in einer oder mehreren Branchen gut aus

  • Du hast ein berufliches Netzwerk, das du teilen möchtest

  • Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen aus den Bereichen Medizin, Justiz, Politik, Medien und Wissenschaft

Wichtig: Im Matching-Prozess werden bei gleicher Kompatibilität von zwei Mentor*innen für einen Mentee die Unternehmenspartner*innen bevorzugt

waben_hintergrund_pink@1x.png

Unsere Mentees berichten

Mentee

Das Tandemprogramm hat mir den Weg in meine jetzige Position als Führungskraft geebnet! Denn dank Netzwerk Chancen habe ich einen inspirierenden Mentor kennengelernt, der mich auf meinem Karriereweg begleitet und dazu ermutigt hat, meine Komfortzone zu verlassen und an meine Stärken zu glauben.

Fatriyani Fauzan-Magerl

Fatriyani-Fauzan-Magerl_Bild_quadrat.jpg

Ich schätze es sehr, dass das Mentoring mit meinem Mentor auf Augenhöhe stattfindet. Neben dem gegenseitigen Austausch zu unserem sozialen Aufstieg bringt er mir viel praktisches Know-how für meinen Berufseinstieg näher.

Mentee

Patrick-Gruenhag_1-kl.jpg

Patrick Grünhag 

DGAP / Sofia Pölöske

Du hast offene Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen zu unserem Tandemprogramm in unseren FAQs beantwortet.

Werden Sie Unternehmenspartner*in

Ihre Mitarbeitenden können sich ehrenamtlich als Mentor*innen einbringen.

bottom of page