Workshop: Rhetorik kompakt


Im Rahmen von “Netzwerk Chancen. Aufsteiger” bekamen unsere TeilnehmerInnen wertvollen praktischen Input und lernten in spannenden Übungen, wie sie besser wirken und auftreten können.

“Netzwerk Chancen. Aufsteiger” richtet sich an junge Menschen aus prekären Verhältnissen, die einen sozialen Aufstieg anstreben. Das Ziel ist es, die jungen Aufsteiger zu stärken und ihnen dabei zu helfen, ein eigenes Netzwerk aufzubauen. Die Plattform bietet regelmäßige Vernetzungsveranstaltungen, Jobbörsen, Workshops sowie den Austausch mit anerkannten Persönlichkeiten, die selbst sozial aufgestiegen sind.

Unsere Trainer für diesen Workshop war Mathias Hamann vom Institut für Kommunikation und Gesellschaft.

Das sind die wichtigsten Erkenntnisse:

1. An Unsicherheit kann man arbeiten Viele Teilnehmer haben von ihrer Nervosität berichtet, die sie verspüren, wenn sie frei vor Gruppen sprechen müssen. Wie kleine Maßnahmen und Rituale dabei helfen können, die Nervosität zu senken, konnten sie bei unserem Workshop lernen. Dazu gehören ein sicherer Stand, Lockerheit im Körper und die Erfahrung, auch einen Moment der Stille vor Publikum aushalten zu können.

2. Kleine Hinweise bringen große Veränderungen Der Workshop hat dazu angehalten, das eigene Verhalten und das der anderen Teilnehmer bewusst zu reflektieren. Dabei konnten die Teilnehmer an sich selbst beobachten, wie groß der Unterschied bei ihren Präsentationen schon nach einigen kurzen Hinweisen war.

3. Rhetorische Stärke hilft in vielen Situationen In Beispielen und Gesprächen wurde deutlich, wie zahlreich Situationen sind, in denen sicheres Sprechen und Auftreten hilfreich ist. Sie sind so häufig wie unsere Kommunikation insgesamt.

Bilder: Netzwerk Chancen Wir danken Deutschlandstiftung Integration für die Gastfreundschaft.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter