Dein Weg zur finanziellen Unabhängigkeit - Finanzbildung für Aufsteiger*innen


Sparen, Investieren und das eigene Money-Mindset hinterfragen: der Online-Workshop mit Ekaterina Dymova bot den Teilnehmer*innen die Gelegenheit, in das Thema Finanzplanung einzusteigen. Ganz am Anfang betonte Ekaterina, wie wichtig es sei, für die eigene finanzielle Zukunft Verantwortung zu übernehmen und aktiv nach Lösungen zu suchen. In verschiedenen Themenblöcken, von Finanzbildung, Sparen und Investieren, bis hin zum Thema Gehalt, wurde dieser Ansatz immer wieder aufgegriffen. Der Einstieg in den Workshop war dementsprechend auch eine Ideensammlung zu der Frage: “Was hält Menschen davon ab, das Leben zu leben, von dem sie träumen?”. Anschließend sprach Ekaterina zunächst über den Unterschied zwischen finanzieller Unabhängigkeit, also der Möglichkeit von passivem Kapital zu leben, und finanzieller Freiheit. Letztere beschrieb sie als die Freiheit, sich mit einem passiven Einkommen ein Leben zu ermöglichen, das den eigenen Wünschen und Ansprüchen entspricht. Danach erhielten die Aufsteiger*innen einen Überblick über die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit oder finanziellen Freiheit und Ekaterina reflektierte die Gründe, die dafür sprechen, sein Geld nicht nur zu sparen und auf dem Konto zu parken, sondern aktiv an der Börse zu investieren. Hier erklärte Ekaterina zunächst das Prinzip des Zinseszins und gab hilfreiche Tipps für Weiterbildungsmöglichkeiten. Im Rahmen einer kleinen Übung konnten die Teilnehmer*innen mit Hilfe eines Rechentools ausprobieren, wie sich der Zinseszinseffekt bei durchschnittlicher Rendite über verschiedene Jahre und verschiedene Sparbeträge hinweg verändert. Als Ergebnis einer Gruppenarbeit stellten die Aufsteigerinnen anschließend verschiedene Spar-Strategien vor und konnten ihre vielfältigen Ideen mit der ganzen Gruppe teilen. Ekaterina sprach im Anschluss auch darüber, dass man insbesondere bei Investitionen in die eigene Bildung, die eigene Gesundheit und das mentale Wohlbefinden allerdings lieber nicht sparen sollte. Die Einstellung zum eigenen Gehalt und die Haltung in Gehaltsverhandlungen ging dem Themenblock Money-Mindset voraus. Hier wurden eigene Glaubenssätze zum Thema Geld, Wohlstand und finanzielle Sicherheit reflektiert und die Teilnehmer*innen tauschten sich über Tipps aus, wie man diese Glaubenssätze reflektieren könnte. Zum Abschluss des Workshops gab Ekaterina zahlreiche Empfehlungen für Bücher, Webseiten und Online-Tools, zum tieferen Einstieg in die Themen Finanzplanung und Investieren. Die abschließende Fragerunde zeigte, wie groß das Interesse der Teilnehmer*innen am Thema des Workshops war und wie viele das Thema in weiteren Workshops noch gerne vertiefen würden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ekaterina Dymova für die spannende und zugängliche Einführung ins Thema Finanzen und bei unseren Aufsteiger*innen für ihre Begeisterung und ihre Diskussionsbeiträge!