Chancenjahr 2021 – Was die Politik für mehr Chancengleichheit tun kann



Am 26. Juli 2021 fand das Online-Event “Chancenjahr 2021 - Was die Politik für mehr Chancengleichheit tun kann”. Als Panelist:innen konnte Netzwerk Chancen Kevin Kühnert, stellvertretender Parteivorsitzender der SPD, Sarah-Lee Heinrich, Mitglied im Bundesvorstand der Grünen, Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union und Mitglied im CDU-Bundesvorstand, und Jens Teutrine, Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen und Mitglied im FDP-Bundesvorstand, begrüßen. Unter der Moderation von Natalya Nepomnyashcha diskutierten die teilnehmenden Nachwuchspolitiker:innen im ersten Teil der Veranstaltung darüber, wieso die soziale Herkunft im deutschen Bildungssystem noch immer einen viel zu starken Einfluss auf die Bildungsbiografie nimmt, welche Möglichkeiten die Aufnahme der Dimension “Soziale Herkunft” in das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (Agg) liefert und was es ganz allgemein braucht, damit Chancengleichheit in Zukunft vom Traum zur Realität werden kann. Oft nahmen die Panelist:innen dabei auch Bezug auf ihre persönlichen Erfahrungen und den eigenen Weg durch das deutsche Bildungssystem. Im zweiten Teil der Veranstaltung stellten sich die Panelist:innen den Fragen der fast 70 Gäst:innen. In dieser Runde ging es unter anderem um den Ausbau und die Erleichterung von außerschulischen Förderprogrammen für Kinder, die in Risikolage aufwachsen, neue Denkanstöße für eine mutigere Umgestaltung des Bildungssystems und Ansätze für eine weitere Reform des Bafögs. Während “auf der Bühne” diskutiert wurde, tauschten sich die Anwesenden auch im Chat aus und teilten persönliche Erfahrungen und Einschätzungen miteinander. Thematisch ging es auch hier um individuelle Bildungsverläufe, den sozialen Aufstieg und die Herausforderungen der schulischen und außerschulischen Praxis.

Recent Posts

See All