Über die Heinz und Liselotte Nehring Stiftung

Die Nehring Stiftung setzt sich in einem Programmschwerpunkt für einkommensschwache, sozial benachteiligte und unterversorgte Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in Deutschland ein. Der regionale Fokus liegt auf der Metropolregionen Rhein-Neckar und Berlin. Ein Hauptziel der Stiftung ist die Befähigung junger Menschen: Diese sollen ihre Potenziale erkennen, entfalten und erfolgreich ihr eigenes Leben gestalten können, um so zu verantwortungsbewussten Bürgern in einer demokratischen Gesellschaft heranzuwachsen.

Um diese Ziele zu erreichen, baut die Stiftung auf drei fundamentale Eckpfeiler: Zugang zu Bildung, Arbeit und Chancen. Ein starker partizipatorischer Ansatz, der den geförderten Raum für Mitgestaltung bietet, gehört ebenso zum Wertegerüst der Stiftung wie beidseitiger Respekt, aber auch beidseitige Verantwortungsübernahme. Die Stiftung wurde von Prof. Klaus Nehring und Dr. Yang-Ro Yoon 2015 in Mannheim gegründet.

Über die Zusammenarbeit mit Netzwerk Chancen

Seit Juni 2019 fördert die Nehring Stiftung unser Programm “Netzwerk Chancen. Aufsteiger”. Durch die finanzielle Unterstützung der Nehring Stiftung war es uns möglich, unsere ersten zwei hauptamtlichen Teilzeit-Stellen zu besetzen. Diese Ergänzung zu unserem ehrenamtlichen Team hat uns essentielle Kapazitäten eröffnet, von denen wir langfristig und nachhaltig profitieren werden. So konnten wir unser Veranstaltungsprogramm deutlich erweitern, unser Mitgliederzahlen auf rund 550 vergrößern und auch die Akquise von weiteren Unterstützern vorantreiben. Die Zusammenarbeit mit der Stiftung erfolgt stets unbürokratisch und ist von einer Wertschätzung für unser persönliches Engagement, unsere Erfolge und unsere Sachkenntnis geprägt. Wir profitieren daher nicht nur von den finanziellen Aspekten der Förderung, sondern empfinden die ideellen Zugewinne als ebenso bestärkend.

Dr. Yang-Ro Yoon, Geschäftsführerin der Nehring Stiftung

Als Nehring Stiftung haben wir uns für die Zusammenarbeit mit Netzwerk Chancen entschieden, da die Initiative junge Menschen ermutigt, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. In unseren Augen zeichnet sich das Netzwerk durch seine Professionalität aus und den Willen, seinen Erfolg mit anderen zu teilen. In den achtzehn Monaten unserer bisherigen Zusammenarbeit haben wir uns über viele produktive Austauschmöglichkeiten gefreut. Netzwerk Chancen ist stets offen für neue Ideen mit der Bereitschaft, Neues aufzunehmen und umzusetzen.

Das hartnäckige Engagement für ihre Ziele verlangt dem Team viel Kreativität und Elan ab, welches das Netzwerk unter der hervorragenden Führung von Natalya Nepomnyashcha besonders macht. Wir freuen uns sehr, dass Netzwerk Chancen es mit unserer Unterstützung geschafft hat, seine Ideen erfolgreich umzusetzen und die eigenen Vision und Strategien mit Hilfe von anderen Partnern voranzutreiben. Wir hoffen, dass Netzwerk Chancen in nicht allzu ferner Zukunft nicht nur für seine Mitglieder, sondern auch für andere sozial Engagierte ein Vorbild sein wird.

Natalya Nepomnyashcha, Gründerin von Netzwerk Chancen

Über die finanzielle Förderung hinaus steht uns die Nehring Stiftung vom ersten Tag an als zuverlässiger und  hilfreicher Ansprechpartner zur Seite. Wir schätzen insbesondere die Expertise von Frau Dr. Yoon, die uns bei der Ausarbeitung unserer langfristigen Förderstrategie mit ihrer Lebens- und Berufserfahrung wichtige Impulse mitgibt.

Der persönliche Austausch mit Frau Dr. Yoon erfolgt stets unbürokratisch und ist von einer Wertschätzung für unser persönliches Engagement, unsere Erfolge und unsere Sachkenntnis geprägt. Die Förderphilosophie der Stiftung, ihre Agilität, die Bereitschaft zu experimentieren und sich an lokale Gegebenheiten und Veränderungen anzupassen, motiviert uns und lässt gleichzeitig den Raum für Autonomie und Eigenverantwortung. Auf Basis dieser Erfahrungen freuen wir uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit.

Einstieg in den Bundestag