VERANSTALTUNGEN 2018

8. November 2018 in Berlin

»Fachkräftemangel:

Können wir uns ungleiche Chancen noch leisten?«

Seit Jahren herrscht in Deutschland Fachkräftemangel in beinahe allen Branchen. Gleichzeitig stehen uns ungenutzte Ressourcen zur Verfügung: Die Potenziale von tausenden von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus prekären Verhältnissen, die keine Chance auf den Berufseinstieg erhalten oder nicht die Arbeit ausüben können, die ihren Fähigkeiten entspricht. Es wird Zeit, endlich faire Bildungs- und Teilhabechancen zu schaffen.

 

Wie das gelingen kann, diskutieren wir im Rahmen unseres exklusiven Kamingespräches. Die Teilnehmerzahl ist zwecks konstruktiver Diskussion auf 30 Gäste begrenzt. First come, first served!

Hier geht es zum Bericht.

In Zusammenarbeit mit DEUTSCHLAND RUNDET AUF

23. Oktober 2018 in Berlin

Workshop mit Madeleine Hofmann

»Wie kommen wir in die Medien?«

Viele zivilgesellschaftliche Organisationen in der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe machen großartige Arbeit und würden sie gerne entsprechend kommunizieren, um andere zu inspirieren, Lösungen aufzuzeigen oder Unterstützer zu gewinnen. 

Doch wie tritt man an Journalisten heran? Und wie muss man die eigenen Geschichten erzählen, damit sie interessant sind? Wir haben die einzigartige Möglichkeit, alle unsere Fragen zu diesem Thema an die Journalistin Madeleine Hofmann zu stellen. Sie beschäftigt sich vor allem mit Fragen der Arbeit und Demografie und war u. A. für ZDF, Stern oder Spiegel Online tätig.

Hier geht es zum Bericht.

10. September 2018

in Frankfurt am Main

Vernetzungstreffen

»Kann Hessen Chancengleichheit?«

Das Vernetzungstreffen hessischen Akteuren der Kinder- und Jugendhilfe eine Möglichkeit zur Vernetzung, Erfahrungsaustausch und Inspiration.

Teilnahme auf Einladung. Bei Interesse schreiben Sie bitte an hessen (at) netzwerk-chancen.de.

13. Juni 2018 in Berlin

Parlamentarischer Abend

»Eltern stärken – nur wie?«

Die Eltern spielen eine entscheidende Rolle für die Entwicklung eines Kindes. Auch Familien mit einem bildungsfernen Hintergrund möchten ihre Kinder so gut wie möglich unterstützen, damit diese ihre Potentiale entfalten können. Doch wie können Familien und Schulen besser zusammenarbeiten und Eltern gestärkt werden?

 

Gerne möchten wir mit Politikern und Vertretern der Elternhilfe darüber diskutieren, wie Familien mit einem bildungsfernen Hintergrund dabei unterstützt werden können, ihre Kinder bestmöglich zu fördern.

Hier geht es zum Bericht.

12. April 2018 in Berlin

Öffentliche Diskussionsveranstaltung

»Bildung ist mehr als Schule«

In der Bildung liegt der Schlüssel zum sozialen Aufstieg. In die formale Bildung zu investieren ist sicherlich eine der profitabelsten Zukunftsinvestitionen für eine Gesellschaft.

 

Doch häufig wird übersehen, wie erfolgreich die außerschulische Förderung von Kindern aus sozial schwachen Familien sein kann. Mit Vertretern aus Politik und Praxis möchten wir herausfinden, wie außerschulische Förderung wirkt und wie sie gefördert werden kann.

In Zusammenarbeit mit Stiftung Bildung und Gesellschaft, u. a. mit Detlef Soost und Katja Suding

Hier geht es zum Bericht.

28. Februar 2018 in Berlin

Workshop

»Fundraising – Wie am besten und wie besser nicht«

​Viele zivilgesellschaftliche Organisationen in der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe sind auf Fundraising angewiesen, um ihre wichtige Arbeit finanzieren zu können. Doch nicht immer sind die Antragstellungen erfolgreich.

 

Worauf achtet die Geberseite bei der Bearbeitung der Anträge? Diese und andere Fragen rund um Fundraising sind Thema dieser Veranstaltung von Netzwerk Chancen und dem iac Berlin im Rahmen des Bosch Alumni Network.

Mit Matthias Höwt, DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Hier geht es zum Bericht.