Mit der Bewerbung eine Geschichte erzählen: So ist der Aufstieg möglich

Viele Bewerber, die einen Lebens- und Berufsweg mit Ecken und Kanten hinter sich haben, finden sich in einer ausweglosen Situation wieder, wenn es um die Suche nach einem neuen Job geht. Besonders diejenigen, die einen Aufstieg anstreben, werden häufig durch Umstände wie der Migrationsgeschichte, das soziale Milieu oder der finanziellen Situation massiv daran gehindert, sich in der Gesellschaft weiterzuentwickeln. Welche Hürden dabei beim Thema Schriftliche Bewerbung sich vielen Jobsuchenden stellen und wie man versuchen kann, diese zu umgehen, berichtet Christian Scherer, Marketing Manager bei richtiggutbewerben.de. Von anonymisierten Bewerbungen Während in den USA anonymisierte Bewerbungen

Ratgeber: Ihr Beitrag zu Chancengleichheit

Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien liegt Ihnen am Herzen? Das ist großartig, denn absolut jeder kann einen Beitrag dazu leisten. Wie, verraten wir Ihnen hier. 1) Zu öffentlichem Druck beitragen Es fängt schon ganz klein an. Gesellschaftliche Veränderungen brauchen häufig öffentlichen Druck. Und dieser entsteht, wenn möglichst viele Menschen auf Ungerechtigkeiten hinweisen. Weisen Sie Ihre Freunde und Bekannte darauf hin, dass die Chancen in Deutschland ungleich verteilt sind. Wenn Sie Argumente benötigen, können Sie einen Blick auf Auszüge aus relevanten Studien werfen, die wir für Sie hier zusammengefasst haben: https://www.netzwerk-chancen.de/studi

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter